Bloggen macht Spaß! Rückblick auf 1 Jahr Nischenblog

By Chris

Mai 02
Bloggen Nischenblog

Hallo und herzlich Willkommen zu dem ersten Beitrag auf dieser Seite!

Es ist immer ein ganz schönes und aufregendes Gefühl eine ganz neue Seite ins Leben zu rufen und den ersten Artikel zu schreiben!

Und die große Frage jedesmal – wo fange ich eigentlich an? Man hat eine Fülle an Ideen und möchte am liebsten alles in einem Artikel unterbringen… geht natürlich nicht 😉

Da dies nun kein neuer Nischenblog ist, sondern meine ganz persönliche Seite, habe ich mir gedacht ich beginne die ersten Artikel mit Themen, die mich die letzten Jahre und ganz besonders das letzte Jahr beschäftigt und begleitet haben.

Nachdem ich die letzten Jahre schon so einige Nischen Blogs ins Leben gerufen hatte, mußte ich während einer Fortbildung mit dem Bloggen pausieren, um mich voll und ganz der Fortbildung zu widmen.

Diese Fortbildung bin ich in totaler Ahnungslosigkeit gestartet und mir ist recht schnell bewußt geworden, dass sie all meine Aufmerksamkeit und Energie braucht, um zu einem Abschluss geführt zu werden. Es war ein tolles Gefühl sich einer richtigen Herausforderung zu stellen und nebenberuflich in jeder freien Minute Fachbücher zu wälzen. Endlich mal wieder etwas für den Kopf tun und sich mit neuen Inhalten beschädigen – ja, das war das, was mir die ganzen Jahre gefehlt hatte!

Und es war toll, sich Ziele zu setzen; angefangen vom „Ich will das irgendwie halbwegs über die Bühne bringen“ bis hin zu „Ok, jetzt will ich wissen, was geht und was in mir steckt.“

Nachdem ich die Fortbildung dann sehr zufriedenstellend und mit einem stolzen Gefühl beendet hatte, war die Idee geboren..

Ich will wieder bloggen und mache einen neuen Nischen Blog

Jetzt aber nicht einfach so ins Blaue hinein, sondern das Ganze mal strategisch angegangen.

So habe ich das Bloggen endlich wieder aufgenommen und einen Blog ins Leben gerufen, auf dem ich über die Fortbildung zum Wirtschaftsfachwirt schreibe. Mir sind während der Fortbildung viele Sachen aufgefallen, so z. B. dass bei vielen Lehrgangsteilnehmern große Unsicherheit herrscht, wie man Prüfungen überhaupt angeht, wie man sie strukturiert angeht, wie man sich gut darauf vorbereitet und diese letztendlich auch gut besteht! 🙂 Es sollte eine Mutmachseite für angehende Wirtschaftsfachwirte werden, die auf der Suche nach Informationen sind.

Wie schon gesagt – das Ganze bin ich strategisch angegangen. Für mich ist eine gute Keyword Analyse sehr wichtig und so habe ich gut recherchiert, was die Leser in Google alles suchen, was die genauen Suchbegriffe ist und somit hatte ich ein prächtigen Plan, über welche Themen in Artikel schreiben konnte.

Begonnen habe ich dabei mit Keywords, die von den Suchanfragen vielleicht nicht so wahnsinnig umfangreich sind, die für meine Leser aber sehr wertvoll sind, weil da der Schuh wirklich drückt. Und es waren auch gleichzeitig die Keywords, wo die Konkurrenz nicht sonderlich optimiert ist und ich somit sehr schnell auf die erste Seite von Google gekommen bin.

In diesem Video geht’s jetzt um das Thema bloggen und ich zeige Dir meinen Nischenblog, was ich (ohne wahnsinnig viel Aufwand) erreicht habe, die Besucherzahlen des Blogs und wo dieser Nischenblog nach einem Jahr steht! Und es sei dazu gesagt, dass es sich wirklich um eine kleine Nische der kaufmännisch Fortbildungsinteressierten handelt.

Viel Spaß!

Wie gehst Du das Bloggen an? Einfach so aus dem Bauch heraus, so wie es Dir gerade in den Sinn kommt? Mit System oder eher ohne? Weißt Du, was Deine Leser interessiert und was sie suchen?

Mich interessiert sehr, wie andere ihr Bloggen angehen und freue mich über Deinen Kommentar!

Liebe Grüße und allzeit erfolgreiches Bloggen, chris

About the Author

Hallo, ich bin Chris und helfe dir ein stabiles, passives Einkommen durch Blogs aufzubauen. Denn - wenn ich es geschafft habe (nebenberuflich), dann schaffst Du es auch. Ich gebe Dir hier meine besten Tipps an die Hand, wie Du in kürzester Zeit im Internet Geld verdienen kannst.

(6) comments

Add Your Reply